»Führung ohne Weisungsbefugnis hat einen besonderen Reiz und besondere Herausforderungen.«

»Führung ohne Weisungsbefugnis hat einen besonderen Reiz und besondere Herausforderungen.«

Olaf Ihlow, Geschäftsführer der gladmore GmbH

Trainer und systemischer Berater mit den Schwerpunkten: Führung, Konflikte, Moderation, Teamentwicklung

CHEF ODER DOCH KEIN CHEF?

Führen ohne Weisungsbefugnis im Projekt und in der Linienorganisation

DAUER:
2 Tage, 9 - 17 Uhr

ZIELGRUPPE:
Mitarbeiter, die neu in der Führungsrolle sind oder sich gerade dorthin entwickeln, Teamleiter/Gruppenleiter, Projektleiter/Teilprojektleiter.

VORAUSSETZUNGEN:
Keine.

SEMINARZIELE:
Immer häufiger werden Führungspositionen durch Mitarbeiter besetzt, die Verantwortung für ein Projekt oder eine organisatorische Einheit übernehmen, ohne im disziplinarischen Sinne weisungsbefugt zu sein. In der Linie erfolgt die Übernahme von Verantwortung oft vor einer formalen „Beförderung“: Die Kandidaten sollen erst beweisen, dass sie die Materie beherrschen. Eine formale Ernennung bzw. Beförderung wird erst später ausgesprochen. Kann jedoch Führung ohne Macht funktionieren? In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie sich diesem (beabsichtigten) Dilemma stellen.

Die im Seminar bearbeiteten Beispiele kommen aus Ihrem Alltag:

  • Mitarbeiter motivieren, die sich hinter anderen Aufgaben und Projekten verstecken.
  • Zeitvorgaben geben, ohne das Direktionsrecht innezuhaben.
  • Mitarbeiter führen, die Vereinbarungen nicht einhalten.

Das Seminar ist stark interaktiv gestaltet: Kurze Impulse wechseln sich ab mit interessanten Interaktionen, bei denen Sie eigene Fälle bearbeiten und Feedback vom Trainer und den anderen Teilnehmern erhalten.

SEMINARINHALTE:
Grundlagen Führung
Wie wandelt sich Führung? Wie gut passt Führung ohne Weisungsbefugnis in unsere heutige Zeit? Wo liegen die Unterschiede zwischen lateraler und disziplinarischer Führung?

Aufgaben und Führungsmodelle
Welche Aufgaben gibt es bei welchen Führungsmodellen? Wie können sie von Verantwortlichen ohne disziplinarische Weisungsbefugnis erfolgreich bearbeitet werden?

Führungsmodelle zur lateralen Führung
Welche traditionellen Führungsmodelle sind weiterhin nutzbar, welche müssen angepasst werden? Neue, systemische Führungskonzepte helfen dabei, das Grunddilemma der lateralen Führung zu meistern. Wie können Konflikte bei der Führung ohne Weisungsbefugnis bearbeitet werden?

Motivieren und Motivation
Wie wichtig ist Motivation im neuen Führungsverständnis von Mitarbeitern? Was motiviert Mitarbeiter?

METHODE:
Kurze theoretische Impulse, aktives Üben, Gruppenarbeit, Reflexion und Feedback.

IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK

  • Ihre persönliche Herausforderung zum Thema Führung wird im Seminar bearbeitet.
  • Sie erhalten direktes Feedback zu Ihrem Führungsverhalten.
  • Sie bekommen wertvolle Hinweise, wie Sie mit Konflikten aus Ihrem Führungskontext zukünftig umgehen.

TERMINE UND TEILNAHMEGEBÜHR
11./12.09.2018 - Köln
1.100,- € zzgl. MwSt. inkl. Mittagessen, Getränke, Fotoprotokoll

ANMELDUNG UND INFORMATIONEN
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 160 1503727

SEMINARBESCHREIBUNG - DOWNLOAD PDF  ANMELDUNG - DOWNLOAD PDF  ANMELDUNG - FORMULAR

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen